Yun Hwa Sangha
 

Klarheit

Klarheit und klar zu sein bedeutet, dass die eigenen sechs Sinne der richtigen Richtung folgen und auf dem richtigen Weg bleiben, welches der Weg der Wahrheit ist. Dann werden unsere sechs Sinne korrekt funktionieren, was bedeutet, dass man Farben korrekt sieht, Geräusche korrekt hört, korrekt riecht, korrekt schmeckt, korrekt tastet und einen korrekten Geist hat.

Negativität bedeutet, dass die eigenen sechs Sinne noch nicht auf dem richtigen Weg bleiben, welches der Weg der Wahrheit ist. Es ist keine Übertreibung, zu behaupten, dass bei Vorliegen von Negativität sich die eigenen sechs Sinne in einer schiefen Richtung befinden. Wenn man seine sechs Sinne nicht korrekt gebraucht, bringt das unterscheidende Bewusstsein, welches das siebte Bewusstsein ist, den Geist und alles Denken in eine negative Richtung. Die Folgen dieser Negativität häufen sich im geistigen Speicher-Bewusstsein auf, welches das achte Bewusstsein ist, sodass sich dort viel negatives Karma ansammelt.

Positiv zu sein bedeutet, die sechs Sinne stets in einer positiven Richtung zu gebrauchen. Dann lässt einen das siebte Bewusstsein, welches das unterscheidende Bewusstsein ist, den Geist auf positive Weise gebrauchen, und man wird positiv denken und handeln. Als Folge wird sich im achten Bewusstsein viel gutes Karma aufbauen, und dieses gute Karma wird zur eigenen Tugend werden. Die Unwissenheit, welche Dunkelheit ist, wird verschwinden. Licht und Klarheit werden von alleine strahlen. Es ist so, wie wenn dunkle Wolken verschwinden und die Sonne erscheint.

Wenn wir alle diese Lehre erlangen, ihr folgen und glauben können, dann können wir Weltfrieden herbeiführen.

Sie können natürlich ein durstiges Pferd zum Brunnen führen und ihm das Wasser zeigen, wenn das Pferd aber „Nein“ sagt, was können Sie dann tun? Entscheiden Sie bitte selbst, welchen Weg Sie gehen wollen.

Was ich Sie lehre ist nicht neu. Sie haben davon entweder in diesem oder in einem vergangenen Leben gehört. Diese tägliche Lehre soll uns einfach daran erinnern, damit wir klar sein können und in diesem und jedem zukünftigen Leben korrekt leben können. Dieser Lehre zu glauben, ist ganz alleine die Entscheidung desjenigen, der sie liest. Darüber hinaus das eigene Konzept auf diese Lehre anzuwenden, ist die Wahl des Lesers oder der Leserin. © Ji Kwang Dae Poep Sa Nim, 2007

Neuigkeiten

Calendar 2018

Moon calendar: The blue numbers are the moon dates. 1 is New Moon and 15 is Full Moon

Follow us!
EN | DE | FR | ES